ES 516 EU-Entscheidungsverfahren und Ratsvorsitz

EU-Gesetzgebungsverfahren in Theorie und Praxis zur Vorbereitung auf die Leitung des EU-Ratsvorsitzes

Inhalte

  • Herausforderung EU-Ratsvorsitz: Rechtliche Grundlagen für den Vorsitz
  • Der EU-Gesetzgebungsprozess
  • Die Rolle der Vorsitzführung „im Konzert“ der EU-Organe: zwischen Trilog und Mitgliedstaaten
  • Aktuelle Beispiele bzw. Problemfälle aus der Praxis

Details

Sie werden im Zuge des österreichischen EU-Ratsvorsitzes mit der Leitung von Ratsarbeitsgruppen betraut sein beziehungsweise bei deren Leitung mitarbeiten? Sie wünschen zur Vorbereitung auf diese Aufgabe einen Experteneinblick in die Entscheidungsverfahren der EU und die speziellen Herausforderungen für den Ratsvorsitz aus österreichischer Sicht? Dann sind Sie in diesem Training richtig!

Ziel der Fortbildung ist es, die unterschiedlichen EU-Gesetzgebungsverfahren und die Rolle des Ratsvorsitzes darin sowohl in der Theorie als auch in der Praxis kennen zu lernen und einen fundierten Wissensstand in diesem herausfordernden Themenfeld aufzubauen.

Lernmethode

Briefings und gemeinsame Diskussionsrunden

Zielgruppe

Vorsitzende von Ratsarbeitsgruppen und deren MitarbeiterInnen. Personen, die nicht das Angebot des Generalsekretariats des Rates in Anspruch nehmen können und einen praxisnahen allgemeinen Überblick über EU-Entscheidungsverfahren erlangen möchten

Vortragender

Bot. MMag. Gregor Schusterschitz, Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres

Zeit & Ort

Seminarnummer ES 516
Dauer 2 Stunden
Nächster verfügbarer Termin wird bekannt gegeben
Ort Diplomatische Akademie Wien
Favoritenstraße 15a, 1040 Wien
Bisherige bzw. ausgebuchte Termine
20.04.2018; 01.12.2017

 

 

Bitte senden Sie das Anmeldeformular an
eu-ratsvorsitz@da-vienna.ac.at

Kontakt

Mag. Maximilian Huck

Projektmanager
T +43 1 505 72 72-189
E maximilian.huck@da-vienna.ac.at


Mag. Petra Kakuska

Senior-Projektmanagerin
T +43 1 505 72 72-116
E petra.kakuska@da-vienna.ac.at