This information is available in German only.

ES 527 EU-Außenbeziehungen im Fokus: Östliche Partnerschaft und Russland – Spezialmodul zur Vorbereitung auf den österreichischen EU-Ratsvorsitz

Die EU-Politik zu den Staaten der Östlichen Partnerschaft – Belarus, Ukraine, Moldau, Georgien, Armenien, Aserbaidschan – sowie Russland bilden einen wichtigen Teil der EU-Außenbeziehungen. Die geographische Nachbarschaft sowie „eingefrorene“ und aktuelle Konflikte tragen zur Wichtigkeit der Region für die EU bei. 

Jeder der 7 Staaten hat unterschiedliche innen- und außenpolitische, wirtschafts- und sicherheitspolitische Voraussetzungen sowie Wünsche an die EU, und auch die EU ihrerseits unterschiedliche Herangehensweisen an diese Staaten. Das hieraus resultierende hochspannende Beziehungsgeflecht wird im Kontext des anstehenden österreichischen EU-Ratsvorsitzes ausführlich beleuchtet. Zusätzlich werden auch die österreichischen Beziehungen zu diesen Staaten dargestellt werden.
 

Lernmethode

Briefings und gemeinsame Diskussion

Zielgruppe

ReferentInnen und Führungskräfte aus Organisationseinheiten, welche mit den EU- und/oder österreichischen Beziehungen zu den oder einzelnen Staaten Armenien, Aserbaidschan, Belarus, Georgien, Moldau, Russland, Ukraine befasst sind.
 

Vortragende

Herr Ges. Dr. Thomas M. Buchsbaum, Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres
Frau Ges. Mag. Ursula Fahringer, Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres

Zeit & Ort

Seminarnummer ES 527
Dauer 09:00-13:00 Uhr
Nächster verfügbarer Termin wird bekannt gegeben
Ort Diplomatische Akademie Wien
Favoritenstraße 15a, 1040 Wien
bisherige bzw. ausgebuchte Termine  27.06.2018 

 

 

Bitte senden Sie das Anmeldeformular an
eu-ratsvorsitz@da-vienna.ac.at

Kontakt

Mag. Maximilian Huck

Projektmanager
T +43 1 505 72 72-189
E maximilian.huck@da-vienna.ac.at


Mag. Petra Kakuska

Senior-Projektmanagerin
T +43 1 505 72 72-116
E petra.kakuska@da-vienna.ac.at