Teilnahme an Messen 2015

MesseTeam
29.04.: Career & Competence, Innsbruck
20.05.: PlusCareer, Salzburg
09.06.: UniSuccess15, Wien
mehr >

"Die Presse" Scholarship for ETIA

diePresse_4c
Another happy winner of the "Die Presse" scholarship, awarded for the ninth time to a MSc ETIA student.
mehr >

Annonce de vacance de chaire

DAlogo4c
La Diplomatische Akademie Wien (DA/ École des hautes études internationales de Vienne) annonce la vacance de la chaire francophone de science politique en études européennes et internationales pour l’année académique 2015-16.
mehr >
zu den News >

Sommerkurs

Für Deutsche Sprache und Österreichische Landeskunde

Der Sommerkurs der Diplomatischen Akademie Wien bietet intensiven Deutschunterricht für Lernende aller Leistungsniveaus. Sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene, die ihre Deutschkenntnisse perfektionieren möchten, finden hier den ihren Kenntnissen entsprechenden Kurs. Der Unterricht findet in Kleingruppen statt und wird von einem Team hoch qualifizierter Lehrkräfte mit einer spezifischen Ausbildung in Deutsch als Fremdsprache durchgeführt. Im Rahmen von Vorlesungen und Exkursionen können die TeilnehmerInnen Kenntnisse über österreichische Politik, Geschichte und Wirtschaft erwerben. Themenrecherchen, kreative Spracharbeit und Freizeitaktivitäten bieten die Möglichkeit die Österreichische Gesellschaft und Kultur kennenzulernen und das im Unterricht erworbene Sprachwissen anzuwenden.

 

ZielgruppeStudierende und Berufstätige, die neben dem Erlernen der deutschen Sprache Interesse an Politik, Geschichte, Gesellschaft und Kultur im österreichischen Kontext haben.
Mindestalter18
Dauer3.-28. August 2015
Anmeldungsfrist15. Mai 2015
Zahlungsfrist15. Juni 2015
Kosten

Option 1:

Halbtagskurs: EUR 740,-

4 Stunden Sprachunterricht am Vormittag einschließlich Unterrichtsmaterial

 

Option 2:

Halbtagskurs mit Unterkunft: EUR 1.480,-

Sprachunterricht, Unterrichtsmaterial und Unterkunft (inkl. Frühstück)

 

Option 3:

Ganztagskurs - Unterricht, Exkursionen und Mittagessen: EUR 1.520,-

Sprachunterricht, Unterrichtsmaterial, Vorträge, Themenrecherchen, Exkursionen, Freizeitaktivitäten und Mittagessen (inkl. Erfrischungsgetränke und Kaffee) an Kurstagen

 

Option 4:

Ganztagskurs - Unterricht, Exkursionen, Unterkunft und Mittagessen: EUR 2.260,-

Sprachunterricht, Unterrichtsmaterial, Vorträge, Themenrecherchen, Exkursionen, Freizeitaktivitäten, Mittagessen (inkl. Erfrischungsgetränke u. Kaffee) an Kurstagen und Unterkunft (inkl. Frühstück)

 

Option 5:

Ganztagskurs - Unterricht, Exkursionen, Unterkunft, Mittag- und Abendessen: EUR 2.490,-

Sprachunterricht, Unterrichtsmaterial, Vorträge, Themenrecherchen, Exkursionen, Freizeitaktivitäten, Mittag- und Abendessen (inkl. Erfrischungsgetränke u. Kaffee) an Kurstagen und Unterkunft (inkl. Frühstück)

 

Zusatzpaket „ÖSD“ (Österreichisches Sprachdiplom): EUR 450,-

4 Prüfungsvorbereitungsstunden mit einem ausgebildeten ÖSD-Trainer (inkl. Unterrichtsmaterial), Prüfungsgebühr und Zertifikat

 

Leider stehen momentan keine Stipendien für den Sommerkurs zur Verfügung.



Methoden und Themen

Der Unterricht ist kommunikativ, erwachsenengerecht und den Bedürfnissen der Studierenden angepasst. Er orientiert sich an den neuesten methodisch-didaktischen Erkenntnissen der Fachwissenschaft und den Stufen A1-C2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens. Die Themen des Sprachunterrichts zeichnen sich durch Aktualität und Authentizität aus und befassen sich so weit als möglich mit historischen, politischen, sozialen, wirtschaftlichen und kulturellen Inhalten. Dem Österreichbezug wird dabei ein besonders großes Augenmerk gewidmet.

 

Kleingruppen

Der Unterricht wird in Kleingruppen durchgeführt. Auf individuelle Wünsche und Bedürfnisse geht das Sommerkurs-Team bestmöglich ein.

 

Kursprogramm

Alle Leistungsstufen haben am Vormittag 4 Stunden Sprachunterricht.

Am Nachmittag finden Vorträge, Stadtrecherchen, kreative Spracharbeit, Career Counselling, Exkursionen und Freizeitaktivitäten statt.

 

Stadtrecherchen

Landeskundliches Wissen wird auch durch so genannte “Stadtrecherchen” vermittelt. Diese Projekte bieten die Möglichkeit, Wien abseits der Klischees selbst zu entdecken und gleichzeitig das im Unterricht erworbene sprachliche Können anzuwenden und zu üben.

 

Vorträge, Exkursionen und Freizeitaktivitäten

Neben dem Sprachtraining werden im Sommerkurs der DA Vorträge zu österreichischer Politik, Geschichte, Wirtschaft und Kultur angeboten. Die TeilnehmerInnen haben auch Gelegenheit, in Wien ansässige internationale Organisationen sowie österreichische Institutionen und Kultureinrichtungen zu besuchen und mit deren VertreterInnen zu diskutieren. Ein Tagesausflug in eines der österreichischen Bundesländer ermöglicht einen Blick über die Grenzen der Stadt Wien hinaus. Abgerundet wird das Programm durch Freizeitaktivitäten wie eine Wanderung durch die Weinberge rund um Wien, einen Besuch beim „Heurigen“ und einen Walzerkurs.

Das Österreichische Sprachdiplom

Als Ergänzung zu den diversen Kursoptionen gibt es die Möglichkeit das Zusatzpaket „ÖSD“ zu buchen. Das Österreichische Sprachdiplom (ÖSD) ist eine international anerkannte, standardisierte Prüfung für den Nachweis von Deutschkenntnissen (für allgemeine Informationen zum ÖSD siehe: www.osd.at)

 

ÖSD-Zusatzpaket

Das Paket beinhaltet 4 Vorbereitungsstunden mit ausgebildeten ÖSD-Trainern, das dazugehörige Kursmaterial, die Prüfungsgebühr und die Ausstellung des offiziellen ÖSD-Zertifikats (im Falle einer erfolgreichen Absolvierung).

 

Bei Interesse wählen Sie im Zuge der Online-Anmeldung das ÖSD-Zusatzpaket aus.

Die Bezahlung der Zusatzgebühr in der Höhe von EUR 450,- erfolgt in der ersten Woche des Sommerkurses vor Ort in bar.

 

ÖSD-Prüfung

Die ÖSD-Prüfung kann im Rahmen des DA Sommerkurses für die folgenden Niveaus abgelegt werden:

B1, B2, C1 und C2 (Niveaustufen gemäß dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen).

 

Hinweis. Aus logistischen Gründen ist die Durchführung der ÖSD-Prüfungen erst ab einer Anzahl von mindestens 5 KandidatInnen möglich.

Der Sommerkurs verfügt über ein Team von hochqualifizierten Lehrkräften mit einer spezifischen Ausbildung in Deutsch als Fremdsprache und langjähriger Unterrichtserfahrung:

 

 

Leitung

Tina Welke

WELKE Tina 66x78

Koordinatorin für Deutsch als Fremdsprache und Lehrbeauftragte an der Diplomatischen Akademie Wien. Lehrbeauftragte am postgradualen Universitätslehrgang "Europäische Studien" sowie regelmäßige Lehraufträge am Institut für Germanistik/Deutsch als Fremdsprache, Universität Wien. LehrerInnenaus- und -fortbildung im In- und Ausland, ausgebildete Prüferin und Trainerin für das ÖSD (Österreichisches Sprach-Diplom). Studium der Sprachwissenschaft, Deutsch als Fremdsprache, Soziologie und Politikwissenschaft; Auslandspraktikum in Georgien. Sprach- und Studienaufenthalte in St. Petersburg.

E-Mail: tina.welke@da-vienna.ac.at

 

 

Lehrende des Sommerkurses 2014

Valerie Bauernfeind

BAUERNFEIND Valerie 66x78Studium Theater,- Film und Medienwissenschaften sowie Deutsch als Fremd- und Zweitsprache an der Universität Wien. Sprach- und Arbeitsaufenthalte u.a. in New York und Tokio, Forschungsaufenthalte an der Universität Helsinki und an der Hong Kong University. Lehrtätigkeit für Deutsch als Fremdsprache an der Staatlichen Ilia Universität in Tiflis sowie an verschiedenen Institutionen in der Erwachsenenbildung (u. a. an der Diplomatischen Akademie Wien, der Technischen Universität Wien und der Akademie der Bildenden Künste Wien). Referentin in der LehrerInnenfortbildung für das österreichische Bundesministerium für Bildung und Frauen im In- und Ausland. Ausgebildete Trainerin und Prüferin für das ÖSD (Österreichisches Sprachdiplom Deutsch).

 

 

Robert Bösiger

BOESIGER Robert 66x78Lehramtsstudium Deutsch und Philosophie/Psychologie an der Universität Graz sowie Masterstudium Deutsch als Fremd- und Zweitsprache an der Universität Wien; Fremdsprachenassistent in Leeds, England; Studien- und Unterrichtsaufenthalte in Madagaskar und der Ukraine; Lehrtätigkeit in verschiedenen Erwachsenenbildungseinrichtungen; seit 2012 Lektor für Deutsch als Fremdsprache und österreichische Landeskunde an der Staatlichen Universität Chişinău, Republik Moldau; ausgebildeter Trainer und Prüfer für das ÖSD (Österreichisches Sprach-Diplom).

 

 

Michael Hofer

hofer_michael_66_78Studium Deutsche Philologie, Austrian Studies sowie Deutsch als Fremd- und Zweitsprache an der Universität Wien. Auslandspraktikum an der Universidad Nacional Autónoma de México sowie am Österreichischen Kulturforum in New York. Lehrtätigkeiten in verschiedenen Bildungseinrichtungen in Wien.

 

 

Klaus Redl

REDL Klaus 66x78Lehramtsstudium Französisch und Spanisch sowie Masterstudium Deutsch als Fremd- und Zweitsprache an der Universität Wien. Sprach- und Studienaufhalte in Spanien, Lateinamerika und Frankreich. Seit 2006 Lehrtätigkeit in verschiedenen Bildungseinrichtungen. Ausgebildeter Trainer und Prüfer für das ÖSD (Österreichisches Sprachdiplom Deutsch).

 

 

Sandra Reitbrecht

REITBRECHT Sandra 66x78Lehramtsstudium Germanistik und Französistik mit Studienschwerpunkt Deutsch als Fremdsprache an der Universität Wien. Seit 2009 Promotionsstudium am Seminar für Sprechwissenschaft und Phonetik der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Lektorin für Deutsch als Fremdsprache und österreichische Landeskunde an der Masarykova Univerzita in Brno (CZ) sowie an der Université de Bourgogne in Dijon (F). Weitere Lehrtätigkeiten in Wien und Haguenau (F). Ausgebildete Prüferin und Trainerin für das ÖSD (Österreichisches Sprach-Diplom).

 

Carola Schedel

SCHEDEL Carola 66x78Studium der Germanistik  mit dem Schwerpunk Deutsch als Fremd- und Zweitsprache sowie Fächerkombination Slawistik und Osteuropäische Geschichte an der Universität Wien. Sprachaufenthalte in Kroatien. Seit 1992 Lehrtätigkeit für Deutsch als Zweitsprache und Deutsch als Fremdsprache in der Erwachsenenbildung, u.a. an der Technischen Universität Wien sowie an diversen Volkshochschulen. Ausgebildete Trainerin und Prüferin für das ÖSD (Österreichisches Sprachdiplom).

 

 

 

Organisation

Domenica Hofmann

HOFMANN Domenica 66x78Projektkoordinatorin in der Abteilung für Spezialkurse und Seminare der Diplomatischen Akademie Wien. Studium der Politikwissenschaft an der Universität Wien und der Sciences Po Paris. Berufserfahrung bei den Vereinten Nationen, der International Anti-Corruption Academy und dem österreichischen Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres sowie in Korruptionsbekämpfungs-NGOs und Jugendprojekten.

E-Mail: domenica.hofmann@da-vienna.ac.at

 

 

Sommerkurs-Konzeption

Renate Faistauer

Ehemalige Deutschlektorin an der DA Wien; Mitentwicklung des wissenschaftlichen Konzepts des FAISTAUER Renate 66x78Sommerkurses; tätig in der Lehreraus- und -fortbildung im In- und Ausland; wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl Deutsch als Fremdsprache der Universität Wien; Lektorat für deutsche Sprache und österreichische Literatur und Landeskunde in Ägypten; ausgebildete Prüferin und Trainerin für das ÖSD (Österreichisches Sprach-Diplom). Studium der Germanistik und Geschichte an der Universität Wien.

Internationaler Campus

Die SommerkursteilnehmerInnen kommen aus der ganzen Welt und haben die Möglichkeit am Campus zu wohnen. Internationalität und Multikulturalität sind somit auch abseits der Hörsäle gelebte Realität.

 

Ambiente

Die DA befindet sich in einem ehemaligen kaiserlichen Palais mitten in Wien. Kursräume mit moderner Ausstattung, Computerarbeitsplätze, gemütliche Aufenthaltsräume und ein Garten sorgen dafür, dass der Sommerkurs in besonders angenehmer Atmosphäre abläuft.

 

Unterkunft

Wir bieten komfortable, ruhige und gemütlich-funktionelle Einzelzimmer mit Dusche – entweder direkt an der Diplomatischen Akademie oder in einer schnell erreichbaren anderen Unterkunft.

 

Wichtiger Hinweis:

Die Anzahl der Zimmer an der Diplomatischen Akademie ist limitiert. Bitte beachten Sie, dass die Zusicherung eines Zimmers direkt an der Diplomatischen Akademie nur bei frühzeitiger Buchung (d.h. nach Bezahlung der gesamten Kursgebühr) möglich ist.

Bei abgeschlossener Buchung von Kursoption 5 kann ein DA-Zimmer umgehend zugesichert werden.

 

Für weitere Informationen zu den Buchungsmodalitäten siehe „Anmeldung“.

Wien: Studieren im internationalen Kontext

Als Sitz der Vereinten Nationen sowie anderer internationaler Organisationen und Institutionen (IAEA, UNIDO, OSCE etc) ist Wien ein idealer Ort, um die Entwicklung Europas im globalen Kontext zu beobachten und zu analysieren.

 

Wien: Weltweit höchste Lebensqualität

Als Stadt mit der weltweit höchsten Lebensqualität (Mercer-Lebensqualitätsstudie 2012) bietet Wien mit seinem vielfältigen kulturellen Angebot sowie mit zahlreichen Erholungs- und Sportmöglichkeiten einen zusätzlichen Anreiz für einen Studienaufenthalt.

 

Nützliche Informationen über Wien im Web

http://www.wien.info/de

http://www.wien.gv.at/

http://de.wikipedia.org/wiki/Wien

http://www.wienerlinien.at/

1. Online-Selbsteinschätzung

Bevor Sie sich für den Sommerkurs anmelden, möchten wir Sie auf die Online-Selbsteinschätzung hinweisen. Dieser Service soll Ihnen eine Vorstellung Ihrer Sprachfertigkeiten geben. Außerdem hilft es der Administration, eine erste Kurseinteilung vorzunehmen. Sie können die Selbsteinschätzung beliebig oft wiederholen.

Die für Sie passende Kursstufe wird aber erst durch einen schriftlichen und mündlichen Einstufungstest zu Beginn des Sommerkurses ermittelt.

 

zur Online-Selbsteinschätzung

 

 

2. Online-Anmeldung

Zur Anmeldung für den Sommerkurs der Diplomatischen Akademie müssen Sie lediglich das entsprechende Online-Formular ausfüllen. Alle weiteren Details zur Buchung und Bezahlung erhalten Sie in den darauffolgenden Tagen per E-Mail zugeschickt.

 

Die Anmeldungsfrist für den Sommerkurs 2015 ist der 15. Mai 2015.

 

zur Online-Anmeldung

 

 

3. Reservierung eines Kursplatzes: Anzahlung

Zur Reservierung Ihres Sommerkursplatzes leisten Sie eine Anzahlung in der Höhe von EUR 400,-.

 

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass die Reservierung noch keine Garantie für ein Zimmer an der DA bzw. ein von der DA organisiertes Zimmer ist.

 

 

4. Buchung eines Kursplatzes (und Zimmers): Bezahlung der Kursgebühr

Für die definitive Buchung Ihres Platzes (und gegebenenfalls eines Zimmers) sowie zur offiziellen Registrierung für den Sommerkurs ist die Bezahlung der gesamten Kursgebühr nötig (je nach gewählter Option).

 

Die Frist für die Überweisung der gesamten Kursgebühr für den Sommerkurs 2015 ist der 15. Juni 2015.

 

Wichtig: Die sofortige Zusicherung eines Zimmers direkt in der Diplomatischen Akademie ist nur bei abgeschlossener Buchung der Option 5 möglich. Bei Buchungen aller anderen Optionen mit Unterkunft werden die Zimmer – direkt an der DA oder in einer Partnerunterkunft – nach dem Prinzip „first come-first serve“ vergeben.

 

 

Hinweise:

 

Sichern Sie sich Ihren Sommerkursplatz rechtzeitig! Die Anzahl der Kursplätze und insbesondere der Zimmer an der Diplomatischen Akademie sind limitiert.

 

Falls Sie ein Visum für die Einreise nach Österreich benötigen, empfehlen wir so früh als möglich die Buchung abzuschließen. Nach Eingang der gesamten Kursgebühr erhalten Sie eine offizielle Registrierungsbestätigung, mit der Sie an einer österreichischen Vertretungsbehörde ein Visum beantragen können. Bitte beachten Sie, dass die Ausstellung eines Visums mehrere Wochen in Anspruch nehmen kann.

 

Wenn Sie sich für ÖSD-Zusatzpaket angemeldet haben, bezahlen Sie die Gebühr im Laufe der ersten Kurswoche direkt an der Diplomatischen Akademie Wien in bar.

Kontakt

HOFMANN Domenica, 2014 98x78

Domenica Hofmann

T +43 1 505 72 72-135

F +43 1 504 22 65

E-Mail: Sommerkurs

Info Sheets

Download Flyer Deutsch (PDF, 174 KB)
Download Flyer Englisch (PDF, 112 KB)
Download Flyer Französisch (PDF, 185 KB)
Download Flyer Italienisch (PDF, 111 KB)
Download Flyer Japanisch (PDF, 240 KB)
Download Flyer Portugiesisch (PDF, 113 KB)
Download Flyer Russisch (PDF, 147 KB)
Download Flyer Spanisch (PDF, 203 KB)
Download Flyer Türkisch (PDF, 205 KB)
Download Flyer Chinesisch (PDF, 180 KB)
Download Flyer Koreanisch (PDF, 224 KB)
Download Arabisch (PDF, 159 KB)

Downloads

DownloadKursprogramm 2014 (PDF, 106 KB)